(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Traumschleife Hunolsteiner Klammtour

Regen: Heute / Morgen

0.4L
pro m²

18:00

0.4L
pro m²

21:00

2.5L
pro m²

00:00

4.3L
pro m²

03:00

3.5L
pro m²

06:00

2L
pro m²

09:00

4.7L
pro m²

12:00

0.9L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

Temperatur: Heute / Morgen

2.2°C

18:00

1.7°C

21:00

2.2°C

00:00

4°C

03:00

4.5°C

06:00

3.8°C

09:00

3.4°C

12:00

3.3°C

15:00

2.9°C

18:00

Wind: Heute / Morgen

18
km/h

18:00

22
km/h

21:00

24
km/h

00:00

23
km/h

03:00

22
km/h

06:00

19
km/h

09:00

19
km/h

12:00

11
km/h

15:00

7
km/h

18:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

Donnerstag

03.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    3.1 L
    Windgeschwindigkeit
    24 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

04.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    14.4 L
    Windgeschwindigkeit
    27 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Wahrscheinlich

Samstag

05.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    9 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Sonntag

06.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | -0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    8 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Montag

07.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | -0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    14 km/h
    Schnee
    0.6 %
    Gewitter
    Eventuell

Dienstag

08.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | -1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    95 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    17 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

09.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    65 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    9 km/h
    Schnee
    0.3 %
    Gewitter
    Eventuell
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Hunsrück
Art: Rundwanderung
Kilometer: 11
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Das Wegezeichen der Hunolsteiner Klammtour
  • 002-Blick ueber die Hunsrueckhoehen
  • 003-Burgfelsen der Burgruine Hunolstein
  • 004-Den Hunolsteiner Burgfelsens ziert ein weisses Kreuz
  • 005-Blick vom Burgfelsen ins Dhrontal
  • 006-Blumenwiese in der Hunolsteiner Klammtour
  • 007-An der Reinhardsmuehle im Dhrontal
  • 008-Imposante Felsformation im Dhrontal
  • 009-Im wildromantischen Dhrontal
  • 010-Felsenklippen im Tal der Dhron
  • 011-Auf der Hunolsteiner Klammtour im Dhrontal
  • 012-In der Hoelzbachklamm

Durch Dhrontal und Hölzbachklamm im Hunsrücker Hochwald

Diese kleine Premiumrunde führt auf schmalen, erdigen Pfaden und einsamen Wald- und Wiesenwegen durch den Hunsrücker Hochwald. Abwechslungsreiche Mischwälder und sattgrüne Wiesentäler werden auf der nur knapp elf Kilometer langen Rundwanderung durchschritten. Ein imposanter Burgfelsen kann bestiegen werden und eine enge, klammartige Schlucht wird durchwandert. Zwei wildromantische Bachtäler und traumhafte Aussichten über den Hunsrücker Hochwald tragen zu dem herausragenden Wandererlebnis bei.

Der imposante Burgfelsen aus Quarzit in Hunolstein

Die Besteigung des mitten im Ort aufragenden Hunolsteiner Burgfelsens ist überaus empfehlenswert

Wir starten am Hunolsteiner Hof in die Rundwanderung und marschieren über die offene Feldflur und durch kleine Waldparzellen nach Hunolstein hinüber. Mitten im Ort fällt sofort der riesige Burgfelsen ins Auge, dessen Spitze ein weißes Kreuz ziert. Von der Burg der Hunolsteiner Vögte aus dem 12. Jahrhundert  sind nur noch die Reste einer Umfassungsmauer übrig geblieben. Die mittelalterliche Anlage wurde 1522 von Franz von Sickingen erobert und im Dreißigjährigen Krieg vollständig zerstört und nicht wieder aufgebaut. Eine Besteigung des mitten im Ort aufragenden bizarren Burgfelsens ist allerdings überaus empfehlenswert, schweift doch der herrliche Blick tief hinab ins Dhrontal und über den Ort Hunolstein hinweg. Der Burgfelsen ist Teil einer mächtigen Quarzitader, die quer durch den mittleren Hunsrück verläuft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.