(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Historischer Römer- und Keltenwanderweg

Regen: Heute / Morgen

0L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

0L
pro m²

15:00

Temperatur: Heute / Morgen

23.5°C

15:00

22.7°C

18:00

17.3°C

21:00

15.2°C

00:00

14°C

03:00

13.1°C

06:00

14.7°C

09:00

21°C

12:00

24°C

15:00

Wind: Heute / Morgen

3
km/h

15:00

3
km/h

18:00

7
km/h

21:00

4
km/h

00:00

3
km/h

03:00

5
km/h

06:00

6
km/h

09:00

8
km/h

12:00

10
km/h

15:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

Montag

21.09.2020

  • Max. / Min.
    24 | 15°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    0 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    7 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Dienstag

22.09.2020

  • Max. / Min.
    24 | 13°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    0 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    12 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

23.09.2020

  • Max. / Min.
    21 | 12°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    19 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Donnerstag

24.09.2020

  • Max. / Min.
    18 | 14°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    2.7 L
    Windgeschwindigkeit
    26 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

25.09.2020

  • Max. / Min.
    15 | 8°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.5 L
    Windgeschwindigkeit
    19 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

26.09.2020

  • Max. / Min.
    12 | 5°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.3 L
    Windgeschwindigkeit
    26 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

27.09.2020

  • Max. / Min.
    11 | 3°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.4 L
    Windgeschwindigkeit
    20 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Westerwald
Art: Themenrundwanderung
Kilometer: 14
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Am Ortsrand von Heimbach-Weis starten wir in den NR 1
  • 002-Schoene Ausblicke ins Neuwieder Becken
  • 003-Das Wegezeichen des Roemer- und Keltenwanderweges (oben)
  • 004-Auf dem Roemer- und Keltenwanderweg an der Kirchberghuette
  • 005-Die Route laeuft durch den herbstbunten Anhauser Wald
  • 006-Nachbau einer Palisadenwand am roemischen Limes
  • 007-Mit dem Limesweg geht es durch den Anhauser Wald
  • 008-Unterwegs im Historischen Roemer- und Keltenwanderweg
  • 009-Die Route fuehrt am roemischen Wachtposten 1.43 vorbei
  • 010-Ausfuehrliche Schautafeln informieren den interessierten Wanderer
  • 011-Die restaurierten Grundmauern des Wachtpostens 1.43
  • 012-Am Bildstock Spielmanns-Heiligenhaeuschen

Interessante Themenrundwanderung am obergermanisch-rätischen Limes

Die Römer und Kelten haben im Rheinischen Westerwald bemerkenswerte Spuren hinterlassen. Mit dieser frühgeschichtlichen Vergangenheit befasst sich die informativ ereignisreiche Themenrunde Historischer Römer- und Keltenwanderweg NR 1 in der Nähe von Neuwied. Zahlreiche Schautafeln entlang des ehemaligen römischen Grenzwalles, dem obergermanisch-rätischen Limes, weisen auf Standorte von Wachtposten hin. Darüber hinaus informieren sie den Wanderer über das damalige Aussehen und den Verlauf der mit Palisaden bewehrten 550 Meter langen Grenze zwischen der römischen Provinz Raetia und Germania superior, also Obergermanien.

Der Historische Römer- und Keltenwanderweg NR 1 führt zu restaurierten Relikten aus der Römerzeit

Auf breiten Waldwegen, weniger auf schmalen, naturbelassenen Pfaden, läuft die Route durch den rheinischen Westerwald. Der Rheinsteig begleitet den Themenrundwanderweg auf einem großen Teilabschnitt. Außer den wenigen restaurierten und damit sichtbaren römischen Relikten werden spektakuläre Höhepunkte auf der Wanderroute allerdings schmerzlich vermisst. Die wenigen schönen Ausblicke ins Neuwieder Becken können diese Lücke nicht füllen. Wenn man also an den geschichtlichen Hintergünden der Römerzeit wenig Interesse zeigt, hält sich die Begeisterung für diese Wanderung wahrscheinlich in Grenzen.

Entlang des Limeswalls läuft die Route durch den Anhauser Wald

Mit dem Limeswanderweg geht es am gut sichtbaren Erdwall der ehemaligen Grenze entlang durch den Anhauser Wald

Abweichend vom empfohlenen Startpunkt beginnen wir die Wanderung über den Historischen Römer- und Keltenwanderweg im Waldbachtal ausgangs der Burghofstraße am Ortsrand von Heimbach-Weis. Sogleich steigt die Route mit dem Wegezeichen NR 1 (weiße Schrift auf rotem Spiegel) und dem Rheinsteig-Logo in den bewaldeten Hang hinein. Breite Waldwege bestimmen hier das Streckenprofil, das wenig später einen ersten schönen Ausblick in das Neuwieder Becken möglich macht. Diese große Senke trennt auf einer Distanz von 22 Rheinkilometern das obere vom unteren Mittelrheintal und ist bereits seit frühester Zeit besiedelt. Wir wandern am "Haus am Pilz" vorbei und steigen dann mit dem Limeswanderweg zur Kirchberghütte hinauf. Nach kurzer Trinkpause folgen die Wanderer der Beschilderung durch den herbstbunten Anhauser Wald. Deutlich ist in diesem Teilabschnitt links neben der Wegstrecke der Limeswall zu erkennen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.