(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Erweiterter Fürstenweg bei Altwied

Regen: Heute / Morgen

0L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

0L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

Temperatur: Heute / Morgen

23.1°C

18:00

17.7°C

21:00

15.6°C

00:00

14.4°C

03:00

13.4°C

06:00

15°C

09:00

21.1°C

12:00

24.2°C

15:00

23.3°C

18:00

Wind: Heute / Morgen

2
km/h

18:00

5
km/h

21:00

3
km/h

00:00

3
km/h

03:00

4
km/h

06:00

6
km/h

09:00

8
km/h

12:00

10
km/h

15:00

9
km/h

18:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

Montag

21.09.2020

  • Max. / Min.
    24 | 16°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    0 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    5 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Dienstag

22.09.2020

  • Max. / Min.
    24 | 13°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    0 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    12 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

23.09.2020

  • Max. / Min.
    22 | 13°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    19 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Donnerstag

24.09.2020

  • Max. / Min.
    18 | 14°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    2.6 L
    Windgeschwindigkeit
    26 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

25.09.2020

  • Max. / Min.
    15 | 9°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.5 L
    Windgeschwindigkeit
    19 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

26.09.2020

  • Max. / Min.
    13 | 6°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.4 L
    Windgeschwindigkeit
    25 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

27.09.2020

  • Max. / Min.
    12 | 4°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.5 L
    Windgeschwindigkeit
    19 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Westerwald
Art: Rundwanderung
Kilometer: 20
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Start in den Fuerstenweg an der Ruine Altwied
  • 002-Blick vom Fuerstenweg ins Wiedtal
  • 003-Schmale Pfade in steiler Hanglage auf dem Fuerstenweg
  • 004-Das Wiedtal vom Fuerstenweg
  • 005-An der Laubachsmuehle
  • 006-Das Muehlrad der Laubachsmuehle
  • 007-Ueberdachte Holzbruecke an der Laubachsmuehle
  • 008-Der Fuerstenweg steigt in den Hang hinein
  • 009-Die Route fuehrt an herbstbunten Waldsaeumen entlang
  • 010-Herrliche Fernsichten vom Fuerstenweg
  • 011-Auf dem Fuerstenweg am Schloss Monrepos
  • 012-Mammut Max am Schloss Monrepos

Auf den Spuren der Fürsten von Wied durch den Rheinischen Westerwald

Der Fürstenweg, eine Rundtour am Rheinsteig, erinnert an die Fürsten von Wied, die der Region unverkennbar ihren Stempel aufgedrückt haben. Mit der mächtigen Ruine Altwied, dem neuzeitlichen Schloss Monrepos, einem verfallenen Hof und einer Mühle liegen gleich mehrere ihrer Besitztümer am Weg. Meist auf breiten Wald- und Wiesenwegen, weniger auf schmalen Pfaden und wurzeligen Steigen führt die elf Kilometer lange Runde in einem kurzen Teilabschnitt durch das Wiedtal und ansonsten durch den Rheinischen Westerwald. Phantastische Ausblicke über das Neuwieder Becken und ins untere Mittelrheintal bereichern die Runde ungemein.

Entgegen der Empfehlung des Betreibers starten wir nicht am Schloss Monrepos, sondern auf dem Parkplatz im Ortskern von Altwied in den Fürstenweg. Zudem hat ProfiRouten.de die Rundwanderung nach eigenem Gusto um neun Kilometer verlängert und im Mittelteil eine Erweiterung über den örtlichen Wanderweg NR 6, den Limesweg und den Rheinsteig eingefügt. Wer also, so wie wir, die große Runde in Angriff nehmen möchte, der sollte sich beim Nachwandern unserer downloadbaren GPX-Datei bedienen.

Burgruine Altwied auf einem Felsenriegel hoch über dem Wiedtal

Burgruine Altwied thront auf einem vorgeschobenen Felsenriegel und ist der Stammsitz des Fürstenhauses Wied

Burgruine Altwied, Stammsitz der Grafen von Wied, thront auf einem vorgeschobenen Felsenriegel hoch über dem Wiedtal und wird auf drei Seiten von der Wied umflossen. Die trutzige Feste geht auf das Jahr 1129 zurück. Nach 1690 wurde das Gemäuer als Wohnsitzburg aufgegeben und verfiel in der Folgezeit. Für die Öffentlichkeit ist das Ruinengelände leider nicht zugänglich. Wir verlassen die Ortschaft Altwied, wandern ein kurzes Stück an der L 255 entlang und steigen dann mit der Markierung des Fürstenweges in den bewaldeten Hang hinein. Schmale, windungsreiche Pfadspuren bestimmen jetzt das Streckenprofil. Zur rechten Hand ragen hier und da kleine Felsenklippen auf, während zur Linken hin das Gelände steil ins Wiedtal abbricht. Noch einmal schwingt sich der Fürstenweg sanft bergan in den Wald hinein, um dann ins Tal der Wied zur Laubachsmühle hinab zu fallen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.