(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Traumpfad Vulkanpfad

Regen: Heute / Morgen

0.2L
pro m²

18:00

0.4L
pro m²

21:00

1.7L
pro m²

00:00

2.1L
pro m²

03:00

3L
pro m²

06:00

0.3L
pro m²

09:00

1.1L
pro m²

12:00

0.8L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

Temperatur: Heute / Morgen

2.2°C

18:00

1.9°C

21:00

2.2°C

00:00

3.6°C

03:00

4.4°C

06:00

4.2°C

09:00

3.2°C

12:00

3.4°C

15:00

3°C

18:00

Wind: Heute / Morgen

26
km/h

18:00

24
km/h

21:00

26
km/h

00:00

29
km/h

03:00

32
km/h

06:00

23
km/h

09:00

28
km/h

12:00

18
km/h

15:00

12
km/h

18:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

Donnerstag

03.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    2.1 L
    Windgeschwindigkeit
    29 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

04.12.2020

  • Max. / Min.
    5 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    30 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

05.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    13 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Sonntag

06.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | -0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    14 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Montag

07.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    25 km/h
    Schnee
    1 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Dienstag

08.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | -1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    16 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

09.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | -0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    65 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    11 km/h
    Schnee
    0.3 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Eifel
Art: Themenrundwanderung
Kilometer: 8
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Mit dem Traumpfad hinauf zum Ettringer Bellerberg
  • 002-Traumhafte Osteifelblicke vom Ettringer Bellerberg
  • 003-Der lang gestreckte Hoehenzug des Kottenheimer Bueden
  • 004-Eine von vielen Info-Tafeln in der Traumpfadrunde
  • 005-Blick auf Ettringen vom Bellerberg
  • 006-An der Mineralwasserquelle Hartborn
  • 007-Die Ortschaft Obermendig von der Traumpfadroute
  • 008-An der Felsformation Junker Schilling
  • 009-Schmale steinige Pfade fuehren ins  Kottenheimer Winfeld
  • 010-Lotrechte Basaltbruchwaende im Kottenheimer Winfeld
  • 011-Reste eines alten Hebewerks im Kottenheimer Winfeld
  • 012-Im Kottenheimer Winfeld wurde Basalt gebrochen

Eine einzigartige erdgeschichtliche Exkursion inmitten der Osteifel

Dieser Traumpfad ist eine einzigartige erdgeschichtliche Exkursion im Herzen der Osteifel, in deren Mittelpunkt die vulkanologischen Eruptionen des 427 Meter hohen Ettringer Bellerberges vor etwa 200.000 Jahren stehen. Aber auch das Brechen des Basaltgesteins im Kottenheimer Winfeld und die Weiterverarbeitung zu Mühlsteinen werden auf dieser Traumpfadroute anhand von Hinweistafeln eindrucksvoll beschrieben.

Blick vom Ettringer Bellerberg auf die Ortschaft Ettringen

Die Aussichten vom ehemaligen Vulkan Ettringer Bellerberg begeistern jeden Traumpfadwanderer

Die nur acht Kilometer lange Runde beginnen wir zweckmäßiger Weise auf dem Wanderparkplatz an der Ettringer Lay. Schon nach kurzer Zeit geht es sanft ansteigend auf den „Gipfel“ des Ettringer Bellerberges hinauf. Die Aussichten von dieser vullkanologischen Erhebung sind grandios. Ettringen mit seinen Hausbergen Hochsimmer und Hochtstein, die Stadt Mayen und das gesamte Grubenfeld liegen dem Wanderer zu Füßen. Im Südosten ragt jenseits des ehemaligen Kraters der Bergrücken des Kottenheimer Büden auf, den wir im Verlauf der Traumpfadrunde auch noch besteigen werden. Der schmale Bergpfad führt jetzt vom Bellerberg steil bergab in den Ort Ettringen hinein. Im Eifelort wandern wir an der Hochsimmerhalle vorbei und gelangen weiter talabwärts zum Hartborn, einer kleinen eingefassten Mineralquelle. Hier wendet sich der Vulkanpfad scharf nach rechts und verläuft in ständigem Auf und Ab am Waldrand entlang. Dabei gestattet er schöne Ausblicke über Wiesenflächen hinweg auf den Mendiger Stadtteil Obermendig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.