(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Traumpfad Koberner Burgpfad

Regen: Heute / Morgen

0.4L
pro m²

12:00

0.1L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

Temperatur: Heute / Morgen

4°C

12:00

4.2°C

15:00

3.1°C

18:00

2.2°C

21:00

2.7°C

00:00

2.5°C

03:00

2.3°C

06:00

2.2°C

09:00

4.2°C

12:00

Wind: Heute / Morgen

3
km/h

12:00

4
km/h

15:00

5
km/h

18:00

6
km/h

21:00

5
km/h

00:00

5
km/h

03:00

5
km/h

06:00

3
km/h

09:00

2
km/h

12:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

Dienstag

01.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    65 %
    Regen / Liter
    0.1 L
    Windgeschwindigkeit
    7 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

02.12.2020

  • Max. / Min.
    5 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    30 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    6 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Donnerstag

03.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.6 L
    Windgeschwindigkeit
    17 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

04.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    23 km/h
    Schnee
    0.1 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

05.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    9 km/h
    Schnee
    0.9 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

06.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | -2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.4 L
    Windgeschwindigkeit
    20 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Montag

07.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.1 L
    Windgeschwindigkeit
    18 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Eifel, Moseltal
Art: Rundwanderung
Kilometer: 17
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Blick ueber das Maifeld auf die Achterspannerhoefe
  • 002-Im Koberner Burgpfad auf dem Maifeld unterwegs
  • 003-Im Koberner Burgpfad auf dem Maifeld unterwegs
  • 004-Der Traumpfad laeuft durch das Keverbachtal
  • 005-Urwaldaehnliche Vegetation im Keverbachtal
  • 006-Kleine Wasserspruenge im wildromantischen  Keverbachtal
  • 007-Im Keverbachtal wird die Natur sich selbst ueberlassen
  • 008-Panoramablick ins Moseltal vom Koberner Burgpfad
  • 009-Herrliche Wildblumen am Koberner Burgpfad
  • 010-Blick ins Moseltal
  • 011-Die Niederburg aus dem Muehlbachtal
  • 012-Am Burgtor der Niederburg

Über das Maifeld und durch das Keverbachtal zu den Koberner Burgen

Einsame Pfade durch die urwaldähnliche Vegetation des Keverbachtales, herrliche Panoramablicke ins Moseltal, zwei majestätische Burgen und die spätromanische Matthiaskapelle prägen diesen Traumpfad im Moseltal. Wir starten in die 17 Kilometer lange Tour auf dem Wanderparkplatz Eiserne Hand bei Wolken an der L 52 und wandern an der keltischen Kultstätte Goloring vorbei in das Maifeld hinein. Getreidefelder und einzelne Kartoffeläcker prägen hier das Bild der Landschaft, die auf Wiesenwegen durchschritten wird. Weit schweift der Blick über das flache Plateau bis hinüber zu den Erhebungen des Hunsrücks auf der anderen Moselseite.

Kleine Wassersprünge im urwaldähnlichen Keverbachtal

Die urwaldähnliche Vegetation im abgeschiedenen Keverbachtal wird auf schmalen Waldpfaden durchwandert

Am Scheidter Hof wendet sich der Koberner Burgpfad nach rechts und fällt kurz darauf steil in das Keverbachtal hinab. Entlang des munter plätschernden Bachlaufes überrascht die Routenführung mit schmalen, einsamen Pfaden. Kleine Wasserfälle, umgestürzte und bemooste Baumriesen und aus den Baumwipfeln herabhängende, lianenartige Schlingpflanzen sorgen für eine urwaldähnliche Auenvegetation, die wohl im Moseltal ihresgleichen sucht. Unterhalb der Gerlachsmühle bringt dann ein felsiger Weg die Wanderer wieder hinauf zu den Moselhöhen. Taumhafte Panoramablicke entschädigen für den mühsamen, etwas steinigen Aufstieg über unebenes Geläuf. Hinter der Photovoltaikanlage auf dem Moselpalteau führt dann ein imposanter Waldpfad höhengleich aber in ständigem Auf und Ab durch den steilen Hang. Auch hier genießen die Wanderer immer wieder die schönen Ausblicke ins Tal der Mosel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.