(Seite lädt...)
schließen x
GPX:

Werbung endet in 10 Sekunden

Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Saarland-Saargau
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 20
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Start am Leukfall in Saarburg
  • 002-Am tosenden Leukfall in Saarburg
  • 003-Beim Aufstieg zum Kruterberg
  • 004-Blick vom Kruterberg zurueck auf Saarburg
  • 005-Bizarre Felsformationen im Kasteler Felsenpfad
  • 006-Bluehender Ginster am Kasteler Felsenpfad
  • 007-Im Kasteler Felsenpfad
  • 008-Wegezeichen des Kasteler Felsenpfades
  • 009-Im Kasteler Felsenpfad
  • 010-Im Kasteler Felsenpfad bei Kastel-Staadt
  • 011-An der Klause hoch ueber dem Saartal
  • 012-Blick vom Elisensitz
  • 013-Am Roemertor im Kasteler Felsenpfad
  • 014-Idyllische Waldpfade im Kasteler Felsenpfad
  • 015-Im Kasteler Felsenpfad
  • 016-Am frei stehenden Altfels im Kasteler Felsenpfad
  • 017-Im Klettersteig am Altfels
  • 018-Felsensteig zum Maunertgipfel
  • 019-Blick vom Maunertgipfel auf Taben-Roth
  • 020-Blick vom Maunertgipfel auf Serrig und ins Saartal
  • 021-Abstieg vom Maunertgipfel
  • 022-Abstieg vom Maunertgipfel
  • 023-Die Saar am Bahnhof Taben-Roth
  • 024-Ausklang in Saarburg - Blick auf Burg Saarburg
  • 025-Die Wandergruppe bei der Einkehr in Saarburg

Mit der Traumschleife Kasteler Felsenpfad durch den Saargau

Achtung: Wechselnde Wegezeichen auf der gesamten Route. Im letzten Teilabschnitt keine Beschilderung!!

Diese herrliche Route entlang der Saar von Saarburg nach Taben-Roth ist eine Wanderung der Superlative. Herausragende Aussichten ins Saartal, bizarre Sandsteinformationen, ein kurzer Klettersteig und ein felsiger Panoramagipfel lassen keine Wanderwünsche offen. Für ein besonderes Wandererlebnis sorgt dabei die Traumschleife Kasteler Felsenpfad, die in weiten Teilen in die Streckenführung eingebunden ist. Die hier beschriebene Route wurde von Profirouten.de anhand von Kartenmaterial zusammen gefügt. Außerhalb der Traumschleife Kasteler Felsenpfad ist die Beschilderung recht unzureichend, in Teilabschnitten überhaupt nicht vorhanden! Deshalb sollte man sich zum Nachwandern einer örtlichen Wanderkarte im Maßstab 1:25.000 bedienen oder unsere downloadbare GPX-Datei benutzen.

Blick vom Kruterberg auf Saarburg

Über den aussichtsreichen Kruterberg geht es nach Kastel-Staadt hinauf

Vom tosenden Leuk-Wasserfall in der Innenstadt von Saarburg steigen wir über das städtische Straßennetz und alsbald über Wiesenwege in den Kruterberg hinein. Burg Saarburg und die Erhebungen des Saargaus werden von der Anhöhe in Augenschein genommen, bevor uns der lichte Hochwald aufnimmt. Breite Forstwege, Teil einer uralten Römerstraße, führen die Gruppe über den Höhenzug in Richtung Kastel-Staadt. Schließlich folgen die Wanderer einem links abzweigenden, kaum noch begangenen Waldpfad mit der Bezeichnung „ZF“, der die Gruppe in mehreren Kehren zur Einmündung des mit dem Wegezeichen „F“ gekennzeichneten Felsenweges führt. Schon bald tauchen mit dem Neufels und dem Ferlfels rechts des Weges die ersten steil aufragenden und wildzerklüfteten Sandsteinformationen auf. Mit dem Felsen- und dem Römertor werden weitere imposante Punkte passiert, bevor die Route steil bergan nach Kastel-Staadt führt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.