(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Eifelsteig 14. Etappe Bruch - Kordel

Regen: Heute / Morgen

0.2L
pro m²

15:00

0.1L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

0.1L
pro m²

15:00

Temperatur: Heute / Morgen

3.5°C

15:00

2.2°C

18:00

1.3°C

21:00

1°C

00:00

0.8°C

03:00

0.2°C

06:00

0.5°C

09:00

1.2°C

12:00

1.2°C

15:00

Wind: Heute / Morgen

15
km/h

15:00

11
km/h

18:00

6
km/h

21:00

6
km/h

00:00

8
km/h

03:00

13
km/h

06:00

12
km/h

09:00

14
km/h

12:00

8
km/h

15:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0.1 cm

03:00

0 cm

06:00

0.1 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

Samstag

23.01.2021

  • Max. / Min.
    4 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    15 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Sonntag

24.01.2021

  • Max. / Min.
    1 | -0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    13 km/h
    Schnee
    2.9 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Montag

25.01.2021

  • Max. / Min.
    1 | -2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    15 km/h
    Schnee
    2.6 %
    Gewitter
    Eventuell

Dienstag

26.01.2021

  • Max. / Min.
    2 | -1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    23 km/h
    Schnee
    0.4 %
    Gewitter
    Eventuell

Mittwoch

27.01.2021

  • Max. / Min.
    6 | 4°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    1.2 L
    Windgeschwindigkeit
    25 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Donnerstag

28.01.2021

  • Max. / Min.
    9 | 5°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    7.3 L
    Windgeschwindigkeit
    29 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Wahrscheinlich

Freitag

29.01.2021

  • Max. / Min.
    12 | 7°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    6.7 L
    Windgeschwindigkeit
    27 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Wahrscheinlich
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Eifel
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 29
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Die Wandergruppe an der alten Oelmuehle in Bruch
  • 002-Die Wasserburg Bruch am Eifelsteig
  • 003-Die Wanderer auf dem Eifelsteig
  • 004-Am Gladbach
  • 005-Kleiner Holzsteg ueber den Gladbach
  • 006-Der Eifelsteig im Gladbachtal
  • 007-Unterwegs im Eifelsteig
  • 008-Auf der Hochebene bei Gladbach
  • 009-Dorfkapelle von Greverath
  • 010-Fruehlingswiese im Eifelsteig bei Greverath
  • 011-Quellteich des Gumbaches im Meulenwald
  • 012-Rast an der Gumbachquelle im Meulenwald
  • 013-Der Eifelsteig am Bucheckerkreuz im Meulenwald
  • 014-Aussichtsturm bei Roth
  • 015-Blick vom Rodter Aussichtsturm ueber die Fidei
  • 016-Im Eifelsteig bei Schleidweiler
  • 017-Die Kyll an der Deimlinger Muehle
  • 018-Auf dem Eifelsteig im Kylltal
  • 019-Auf dem Eifelsteig entlang der Kyll
  • 020-Idyllische Saumpfade im Tal der Kyll
  • 021-Die Eifelsteigwanderer auf der Kauley hoch ueber Kordel
  • 022-Gigantische Felsformationen unterhalb der Kauley
  • 023-Felsenhoehlen unterhalb der Kauley
  • 024-Die steil aufragenden Felsentuerme der Kauley
  • 025-Das Fluesschen Kyll im Zielort Kordel

Vom Salmtal durch den Meulenwald ins Tal der Kyll

Die 14. Etappe des Eifelsteigs von Bruch nach Kordel ist mit 29 Kilometern das längste Teilstück des Fernwanderweges und stellt enorme Ansprüche an die Kondition. Anfangs folgt die Route der Salm und führt dann durch das Gladbachtal zur Hochebene bei Zemmer hinauf. Ein 18 Meter hoher Aussichtsturm, die Wiesen und Wälder des Naturschutzgebietes Meulenwald, herrliche Fernsichten und zum Schluss rassige Buntsandsteinformationen im Tal der Kyll, machen dieses Teilstück des Eifelsteigs zu einem herausragenden Wandererlebnis.

Auf der aussichtsreichen Hochfläche beim Eifelort Zemmer

Durch das Gladbachtal geht es hinauf zur aussichtsreichen Hochfläche bei Zemmer

Die Wanderer starten an der alten Ölmühle in Bruch in die Eifelsteigetappe und wandern an der Wasserburg vorbei in das Salmtal hinein. Das mittelalterliche Gemäuer aus dem 14. Jahrhundert mit seinen markanten, hoch aufragenden Rundtürmen befindet sich im Privatbesitz und kann daher nicht besichtigt werden. Aus dem Salmtal steigt die Route zwischen goldgelb blühenden Ginsterbüschen in den Hang hinein, um dann auf urigen Wurzelpfaden dem Gladbach gegen die Fließrichtung zu folgen. Eine ganze Weile geht es am munter plätschernden Bachlauf entlang. Schließlich verlässt der Eifelsteig das Gladbachtal und führt über breite Forstwege zur Hochfläche bei Zemmer hinauf. Grandiose Fernsichten wissen hier zu gefallen, als die Wandergruppe aus dem Wald in die freie Feldflur hinaus tritt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.