(Seite lädt...)
schließen x
Wegezeichen:
GPX:

Werbung endet in 10 Sekunden

Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Hunsrück, Moseltal
Art: Rundwanderung
Kilometer: 13
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001 Start in die Moselsteigrunde im Weinort Senheim
  • 002 Beim Einstieg in den Kreuzsteig
  • 003 Ausgesetzte Pfade im Kreuzsteig
  • 004 Traumhafte Moseltalpanoramen vom Kreuzsteig
  • 005 Hoelzerne Trittstufen beim Aufstieg zum Eisernen Kreuz
  • 006 Vom Kreuzsteig faellt der Blick immer wieder ins Moseltal
  • 007 Uriger Rastplatz am Kreuzsteig in der Senheimer Lay
  • 008 Duck-Dich-Stelle im Kreuzsteig
  • 009 Nahezu alpin geht es lang anhaltend bergan
  • 010 Die Route auf den Hunsrueckhoehen
  • 011 Alte Schutzhuette neben dem Sendemast
  • 012 Das Erdfallhaeuschen ist eine alte Pilgerkapelle
  • 013 Die unbezeichnete Moselsteigrunde auf den Hunsrueckhoehen
  • 014 Am Aussichtspunkt Waldeslust
  • 015 Blick von der Waldeslust auf Beilstein und Burg Metternich
  • 016 Erdige Waldpfade in der Moselsteigrunde
  • 017 Auf dem Moselsteig in der Briederner Schweiz
  • 018 Das Wegezeichen des Moselsteigs in der Briederner Schweiz
  • 019 Durch das winterliche Geaest faellt der Blick ins Moseltal
  • 020 Der Moselsteig im steil abfallenden Berghang
  • 021 An einigen Stellen geht es reichlich exponiert zu
  • 022 Vom Moselsteig faellt der Blick auf Briedern
  • 023 Der Weinort Mesenich tief unten im Moseltal
  • 024 Die Mesenicher Steinreichskäpp - eine imposante Skulptur
  • 025 Toller Spruch am Wegrand, der zum Nachdenken anregt
  • 026 Das Moseltal bei Mesenich
  • 027 Der Hl. Urban ist der Schutzpatron der Winzer
  • 028 Auf dem Moselsteig vor dem Abstieg ins Moseltal
  • 029 Der Start- und Zielort Senheim rueckt naeher
  • 030 Die untergehende Wintersonne ueber dem Senheimer Yachthaften

Alpine Routenführung gepaart mit traumhaften Moseltalpanoramen

Wichtige Hinweise:

Der nachfolgend beschriebene Routenverlauf der Senheimer Moselsteigrunde wurde von Profirouten zusammengefügt und ist nicht in seiner ganzen Länge beschildert. Lediglich in der zweiten Hälfte folgt die Rundwanderung dem Wegezeichen des Moselsteigs. Sofern möglich sollte man sich beim Nachwandern daher der downloadbaren GPX-Datei von Profirouten bedienen.

Die Senheimer Moselsteigrunde verbindet traumhafte Moseltalpanoramen mit einem exponierten, in Teilbereichen fast alpinen Routenverlauf auf dem Kreuzsteig durch die Senheimer Lay und dem Moselsteig durch die Briederner Schweiz. Im letzten Drittel geht es recht kurzweilig auf dem "Weg der Steinreichskäpp" durch die Weinlagen von Mesenich. In Stein gehauene Sprüche bekannter Zeitgenossen und künstlerisch gestaltete Köpfe längst verstorbener Originale von Mesenich sorgen in diesem Wanderabschnitt für unerwartete Kurzweil. Neben breiten Wald- und Wiesenwegen auf dem Plateau der Hunsrückberge wird über felsige Steige und schmale, erdige Waldpfade gewandert, die oftmals durch steile Hanglagen laufen. Trittsicherheit und ein wenig Schwindelfreiheit sind daher erforderlich, wenn man die knapp 13 Kilometer lange Senheimer Moselsteigrunde durchwandert.

Vom Kreuzsteig fällt der Blick ins Moseltal

Mit dem Moselsteig geht es vom Senheimer Yachthafen hinauf zum aussichtsreichen Margaretenhäuschen

Die Rundwanderung beginnt auf dem gebührenfreien Parkplatz am Yachthafen von Senheim. Wir folgen der Beschilderung des Moselsteigs und der Dorfstraße "Am Gestade" ein kurzes Stück moselabwärts. Scharf rechts schwenkend steigt der Fernwanderweg wenig später auf asphaltiertem Grund entlang des Ortsrandes von Senheim in die Weinberge hinein. Nach einem Linksknick geht es bergauf zum Margaretenhäuschen. Einer Info-Tafel ist hier zu entnehmen, dass der Weinort Senheim im Mittelalter drei Adelsgeschlechtern gehörte: Den Sponheimern, den Grafen von Metternich und dem Kurfürsten von Trier. Vom Margaretenhäuschen folgen die Wanderer dem Moselsteig durch die Weingärten weiterhin bergauf und genießen die herrlichen Ausblicke auf Senheim und den Yachthafen, den wir tief unten im Moseltal immer weiter zurücklassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.