(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Loreley-Extratour am Rheinsteig

Regen: Heute / Morgen

0.2L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0.1L
pro m²

09:00

0.4L
pro m²

12:00

0.6L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

3.7L
pro m²

00:00

2.7L
pro m²

03:00

Temperatur: Heute / Morgen

21.1°C

03:00

20.7°C

06:00

22.6°C

09:00

27.9°C

12:00

30°C

15:00

30.1°C

18:00

25.8°C

21:00

21.8°C

00:00

20.9°C

03:00

Wind: Heute / Morgen

5
km/h

03:00

4
km/h

06:00

6
km/h

09:00

11
km/h

12:00

9
km/h

15:00

7
km/h

18:00

12
km/h

21:00

6
km/h

00:00

5
km/h

03:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

Dienstag

11.08.2020

  • Max. / Min.
    31 | 21°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    4.7 L
    Windgeschwindigkeit
    12 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

12.08.2020

  • Max. / Min.
    31 | 21°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    3 L
    Windgeschwindigkeit
    10 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Donnerstag

13.08.2020

  • Max. / Min.
    29 | 21°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    2 L
    Windgeschwindigkeit
    13 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Freitag

14.08.2020

  • Max. / Min.
    24 | 19°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    7.7 L
    Windgeschwindigkeit
    10 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

15.08.2020

  • Max. / Min.
    23 | 18°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    15 %
    Regen / Liter
    5.4 L
    Windgeschwindigkeit
    10 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

16.08.2020

  • Max. / Min.
    29 | 17°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    6 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Montag

17.08.2020

  • Max. / Min.
    28 | 19°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    9.1 L
    Windgeschwindigkeit
    7 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Wahrscheinlich
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Rheintal, Taunus
Art: Rundwanderung
Kilometer: 15
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Im Start- und Zielort St. Goarshausen
  • 002-Steiler Aufstieg nach Pastersberg
  • 003-Burg Katz in der strahlenden Morgensonne
  • 004-Rheintalblick von Patersberg
  • 005-Auf der Loreley-Extratour bei Patersberg
  • 006-Herrliche Weitsichten in den Taunus von der Loreley-Extratour
  • 007-Entlang herbstbunter Waldsaeume mit der Loreley-Extratour
  • 008-Abstieg ins Forstbachtal
  • 009-An der Bornsmuehle im Forstbachtal
  • 010-Der Forstbach wird ueberschritten
  • 011-Aufstieg aus dem Forstbachtal
  • 012-Traumhafte Plateaublicke von der Loreley-Extratour

Durch das Forstbachtal und an der Bornsmühle vorbei hinauf nach Bornich

Im Talgrund wandert die Gruppe an der denkmalgeschützten Bornsmühle vorbei, überschreitet den Forstbach und folgt sodann dem plätschernden Gewässer entgegen der Fließrichtung.
Schließlich steigt die Route wieder zu den Rheinhöhen hinauf. Erneut geht es über eine landwirtschaftlich genutzte Hochebene hinweg, die herrliche Weitblicke über die Taunus- und die linksrheinisch gelegenen Hunsrückhöhen gestattet. Die Ortschaft Bornich wird gestreift, um dann auf Wiesen- und Waldwegen hoch über dem Bornicher Bachtal wieder dem Rhein zuzustreben. An der Hangkante treffen die Wanderer auf den Rheinsteig, dem die Loreley-Extratour jetzt rheinabwärts folgt. 

Blick ins Rheintal und weit voraus auf den Loreleyfelsen

Von der Extratour fällt der Blick erstmals auf die Loreley

Schmale Pfade und felsige Steige prägen nunmehr den Routenverlauf. Es geht an einem eingezäunten Areal vorbei, auf dem Coburger Fuchsschafe der beginnenden Verbuschung des Geländes kräftig äsend zu Leibe rücken. Immer wieder fällt der Blick ins Rheintal, wo schwer beladene Lastkähne gemächlich rheinauf und rheinab ziehen. Weit in der Ferne ist die Loreley erstmals zu sehen, die dann an der Felsenkanzel am Hof Leiselfeld die ganze Aufmerksamkeit der Wanderer auf sich zieht. Von dem 130 Meter hoch aufragenden Loreleyfelsen soll der Sage nach eine Jungfrau mit Namen „Loreley“ mit ihrem Gesang die Rheinschiffer betört und verzückt haben, so dass ihre Schiffe an den Flussfelsen zerschellten. In der Tat befindet sich an dieser Stelle die schmalste und tiefste Stelle des schiffbaren Rheins, die auch heute nur überaus vorsichtig und unter bestmöglicher mit Radar unterstützter Wahrschau durchfahren werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.