(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Westerwaldsteig 1. Etappe Arienheller - Rossbach

Regen: Heute / Morgen

0.1L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

0L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

1.2L
pro m²

00:00

0.9L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

Temperatur: Heute / Morgen

11.8°C

09:00

14.5°C

12:00

16.7°C

15:00

16.4°C

18:00

13.6°C

21:00

12.2°C

00:00

10.9°C

03:00

6.7°C

06:00

7.5°C

09:00

Wind: Heute / Morgen

15
km/h

09:00

24
km/h

12:00

21
km/h

15:00

10
km/h

18:00

12
km/h

21:00

11
km/h

00:00

14
km/h

03:00

14
km/h

06:00

15
km/h

09:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

Donnerstag

24.09.2020

  • Max. / Min.
    17 | 12°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    1.2 L
    Windgeschwindigkeit
    25 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Freitag

25.09.2020

  • Max. / Min.
    11 | 6°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    4 L
    Windgeschwindigkeit
    28 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

26.09.2020

  • Max. / Min.
    12 | 5°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    1.6 L
    Windgeschwindigkeit
    29 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

27.09.2020

  • Max. / Min.
    10 | 3°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    6.6 L
    Windgeschwindigkeit
    27 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Wahrscheinlich

Montag

28.09.2020

  • Max. / Min.
    10 | 9°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    5 L
    Windgeschwindigkeit
    35 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Dienstag

29.09.2020

  • Max. / Min.
    17 | 10°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    7.3 L
    Windgeschwindigkeit
    12 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Mittwoch

30.09.2020

  • Max. / Min.
    17 | 10°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    6.3 L
    Windgeschwindigkeit
    15 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Westerwald
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 22
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Auf dem Westerwaldsteig am Gut Dielsberg
  • 002-Rekonstruktion des Limeswalls
  • 003-Die Wanderer an der Limes-Waldschule
  • 004-Am Beulenberg
  • 005-Der Limesturm am Beulenberg
  • 006-Blick vom Limesturm
  • 007-Alter Steinbruch am Malberg
  • 008-Westerwaldpanorama vom Malberg
  • 009-Rast an der Skihuette Mahlberg
  • 010-Die Ortschaft Hausen vom Westerwaldsteig
  • 011-Die Kreuzkapelle bei Hausen
  • 012-Im Wiedtal bei Waldbreitbach

Auf den Spuren des römischen Limes durch den rheinischen Westerwald

Von Bad Hönningen nach Herborn führt der 235 Kilometer lange Westerwaldsteig über windumtoste Höhen, durch einsame Wälder und entlang rauschender Bachläufe quer durch den Westerwald. Als Wegekennzeichen des Steiges hat man ein grünes „W“ gewählt. Es steht für Wiesen und Wälder, Wasser und Weitblicke, die es auf der ersten Etappe in Hülle und Fülle zu bewundern gibt. In Bad Hönningen-Arienheller starten wir in das Wanderabenteuer Westerwaldsteig. Gleich zu Beginn geht es durch einen Hohlweg stramm bergan hinauf zu den Rheinhöhen. Dort verläuft der Steig über eine Freifläche und ermöglicht erste herrliche Weitblicken ins Rheintal und auf die Höhenzüge der linksrheinisch gelegenen Eifel.

Die Rekonstruktion eines Limes-Turmes kann bestiegen werden

Die hölzerne Konstruktion des Limesturmes Nr. IX kann bestiegen werden

In dem jetzt folgenden Teilabschnitt ist die Strecke identisch mit dem Limesweg, der daran erinnert, dass die Römer Um 100 n. Chr. im rheinischen Westerwald einen Grenzwall errichteten, um sich gegen die Einfälle der kriegerischen Germanenstämme zu schützen. Reste der historischen Verteidigungsanlage sind freigelegt und können teilweise sogar begangen werden. Am Aussichtspunkt Limes-Waldschule erfahren wir alles Wissenswerte über das Leben der römischen Wachsoldaten entlang des damaligen Grenzverlaufes am rätischen Limes. Aber auch der Blick in die vorgelagerte Landschaft ist überaus bemerkenswert. Am Hang des Beulenberges treffen wir sogar auf eine hölzerne Rekonstruktion des Limesturmes Nr. IX, der von den Wanderern bestiegen wird. Von dieser hohen Warte ist der Blick in die Landschaft natürlich noch einen Tick schöner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.