(Seite lädt...)
schließen x
Wegezeichen:
GPX:

Werbung endet in 10 Sekunden

Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Eifel, Rheintal
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 24
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Start an der Pfarrkirche St. Peter in Sinzig
  • 002-Das Stadtschloss in Sinzig
  • 003-Die  Ahr bei Sinzig
  • 004-Am Schwanenteich in den Ahrauen
  • 005-Auf dem Soldatenfriedhof bei Bad Bodendorf
  • 006-Unterwegs im RheinBurgenWeg
  • 007-Winterliche Waldheide am RheinBurgenWeg
  • 008-Blick vom RheinBurgenWeg auf Remagen und den Rheinstrom
  • 009-Aufstieg zur Apollinariskirche bei Remagen
  • 010-Am Grabmahl des Hl. Apollinaris
  • 011-Der Altarraum der Apollinariskirche -
  • 012-Die Apollinariskirche hoch ueber Remagen
  • 013-Unterwegs im RheinBurgenWeg
  • 014-Efeuumrankte Baumreihen im RheinBurgenWeg
  • 015-Unterwegs im RheinBurgenWeg
  • 016-Aufstieg zum Rolandsbogen
  • 017-Walnussbaeume im RheinBurgenWeg
  • 018-Am Rolandsbogen hoch ueber Rolandseck
  • 019-Die Wandergruppe am Rolandsbogen
  • 020-Blick vom Rolandsbogen ins Rheintal

Von der Barbarossastadt Sinzig zum Rolandsbogen

Hinweis des Autors:

Die hier beschriebene Wanderung über dem RheinBurgenWeg wurde im März 2015 unternommen und aus redaktionellen Gründen erst jetzt veröffentlicht. Selbstverständlich halten auch wir uns an die verpflichtenden Einschränkungen anlässlich der Corona-Pandemie des Jahres 2020.

Die 12. und letzte Etappe des linksrheinischen RheinBurgenWeges verläuft im unteren Mittelrheintal von Sinzig nach Rolandseck. Auf breiten Wald- und Wiesenwegen, leider meist weitab vom breiten Rheinstrom folgt die 24 Kilometer lange Route in großen Abschnitten der Trassenführung des alten Rheinhöhenweges. Herausragende Fernsichten und schmale Pfade auf erdigem oder felsigem Grund sind dabei nur überaus selten anzutreffen. Die begangenen Waldwege sind teilweise sehr in Mitleidenschaft gezogen und befinden sich stellenweise in einem bedauernswerten Zustand (Stand 2015). An einen Premiumwanderweg werden hohe Ansprüche gestellt, denen diese Streckführung kaum genügt.

Auf dem RheinBurgenWeg am Sinziger Stadtschloss

Der RheinBurgenWeg führt im unteren Ahrtal am Wildgehege Schwanenteich vorbei

Die Tour beginnt an der Pfarrkirche St. Peter in Sinzig und führt die Wanderer kurz darauf in das untere Ahrtal hinein. Entlang der Ahr geht es auf asphaltiertem Grund flussaufwärts mit dem Ahruferweg am Wildpark Schwanenteich vorbei. Kurz darauf gelangt die Gruppe zum Ehrenfriedhof. Innerhalb der weitläufigen Anlage wurden nach dem Ende des 2 Weltkrieges die verstorbenen Soldaten aus dem alliierten Gefangenenlager in der Goldenen Meile bei Remagen bestattet. Vom Ehrenfriedhof gelangen wir nach Sinzig-Bad Bodendorf, mit seinem sehenswerten Ortskern und schön restaurierten Fachwerkgemäuern. Ausgangs der Ortslage steigt der RheinBurgenWeg in den Hang der Ahrberge hinein. Entlang aufgelassener Schrebergärten geht es stramm bergauf zu einer waldreichen Hochfläche hinauf. Hier erwartet uns eine winterliche Waldheide. An der kurz darauf anzulaufenden Otto-Neubeck-Hütte lockt zudem eine der wenigen Aussichten auf den Rhein und die Stadt Remagen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.