(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Michels Vitaltour

Regen: Heute / Morgen

0.1L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

3.4L
pro m²

06:00

1.4L
pro m²

09:00

1.8L
pro m²

12:00

0.7L
pro m²

15:00

0.4L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

Temperatur: Heute / Morgen

1.1°C

21:00

1.3°C

00:00

2.5°C

03:00

3.1°C

06:00

3.1°C

09:00

4°C

12:00

3.6°C

15:00

1.9°C

18:00

1.8°C

21:00

Wind: Heute / Morgen

17
km/h

21:00

14
km/h

00:00

22
km/h

03:00

21
km/h

06:00

16
km/h

09:00

17
km/h

12:00

8
km/h

15:00

6
km/h

18:00

4
km/h

21:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

21:00

0.2 cm

00:00

0.1 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

Donnerstag

03.12.2020

  • Max. / Min.
    1 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    20 km/h
    Schnee
    0.3 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

04.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    23 km/h
    Schnee
    0.2 %
    Gewitter
    Wahrscheinlich

Samstag

05.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    1.7 L
    Windgeschwindigkeit
    13 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

06.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    18 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Montag

07.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    5 L
    Windgeschwindigkeit
    25 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Dienstag

08.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | -1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    50 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    12 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

09.12.2020

  • Max. / Min.
    2 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    65 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    11 km/h
    Schnee
    0.2 %
    Gewitter
    Eventuell
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Hunsrück
Art: Rundwanderung
Kilometer: 13
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Das Eingangsportal zu Michels Vitaltour
  • 002-Isyllische Waldpfade im Stromberger Stadtwald
  • 003-Die Vitaltour fuehrt an einem Hexenhaus vorbei
  • 004-In der Soonwaldgemeinde Schoeneberg
  • 005-Das historische Burghaus von Schoeneberg
  • 006-Wiesenwege laufen in das Steyerbachtal hinein
  • 007-Auf der Vitaltour im Steyerbachtal
  • 008-Blick zurueck ins Steyerbachtal
  • 009-Moose und Flechten am Wegrand der Vitaltour
  • 010-Blick auf die Ortschaft Schweppenhausen
  • 011-Das Wegezeichen von Michels Vitaltour
  • 012-Holzstege fuehren ueber winzige Bachlaeufe hinweg

Auf den Spuren des "Deutschen Michel" durch den Stromberger Stadtwald

Gleich zu Beginn der knapp 13 Kilometer langen Runde wird der Wanderer anhand einer Info-Tafel über die Bezeichnung der Wanderroute aufgeklärt, die dem Reitersoldaten Michael von Obentraut gewidmet ist. Er wurde im Jahre 1574 auf der nahe gelegenen Stromburg geboren und war einer der Heerführer im Dreißigjährigen Krieg. Aufgrund seiner großen militärischen Erfolge bezeichneten ihn seine spanischen Gegner ehrfurchtsvoll als "Miguel Alemann", also als Deutscher Michel. Daher wird die Region rund um Stromberg noch heute als die Heimat des deutschen Michels bezeichnet. Ob das Synonym allerdings auf Michael von Obentraut zurück geht, ist bei Sprachwissenschaftlern höchst umstritten.

Das historische Burghaus in der Soonwaldgemeinde Schöneberg

Mitten im Stromberger Stadtwald treffen wir auf ein Hexenhaus mit einer Furcht erregenden Hexe

Der Startpunkt von Michels Vitaltour liegt auf dem Wanderparklatz Michels Walderlebnis im Stromberger Stadtteil Schindeldorf. Von dort aus geht es auf breiten Waldwegen in den Stromberger Stadtwald hinein. Hinter der Bebauung läuft die Route durch einen dunklen Tann und dann sanft ansteigend in einen Buchenwald hinein. Schließlich treffen die Wanderer auf ein kleines, liebevoll zusammen gefügtes Hexenhaus mit einer Furcht erregenden Hexe. Nach einem kurzen, knackigen Anstieg weichen die breiten Forstwege naturbelassenen Waldpfaden, denen wir bis an den Ortsrand der Soonwaldgemeinde Schöneberg folgen. Ausgangs der Ortschaft treffen wir dann auf das 1686 erbaute Burghaus, dem der Kurfürst und Erzbischof Johann von Schonenburg entstammt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.