(Seite lädt...)
schließen x
Wegezeichen:
GPX:

Werbung endet in 10 Sekunden

Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Hunsrück, Rheintal
Art: Rundwanderung
Kilometer: 17
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Beim Einstieg in die Steckenschlaeferklamm
  • 002-In der Steckenschlaeferklamm
  • 003-In der Steckenschlaeferklamm
  • 004-Baumgeister in der Steckenschlaeferklamm
  • 005-In der Steckenschlaeferklamm geht es ueber zahlreiche Holzstege
  • 006-Die Route fuehrt an aussichtsreichen Waldraendern entlang
  • 007-Am Ausgrabungsort der Villa Rustica
  • 008-So soll die Villa Rustica zur Roemerzeit ausgesehen haben
  • 009-An der Haengebruecke in der Baumgeistertour
  • 010-Die Haengebruecke schaukelt gewaltig
  • 011-Am bewirtschafteten Forsthaus Heiligkreuz
  • 012-In der Baumgeistertour am Damianskopf
  • 013-Schöne Aussichten ins Rheintal vom Damianskopf
  • 014-Der Weinort Assmannshausen vom Damianskopf
  • 015-Auf dem Eselspfad im steil abfallenden Rheinhang
  • 016-Mittelalterlicher Postenturm hoch ueber dem Rheintal
  • 017-Burg Rheinstein vom mittelalterlichen Postenturm
  • 018-Wie ein Schiffsbug ragt der Postenturm ins Rheintal hinein
  • 019-Burg Rheinstein hoch ueber dem Rheintal
  • 020-Die Baumgeistertour an der Burg Rheinstein
  • 021-Blick ins Rheintal und auf Burg Reichenstein
  • 022-Felsen gesaeumter Abstieg ins Morgenbachtal
  • 023-Steilabstieg ins Morgenbachtal
  • 024-Kleiner Wasserfall im Morgenbachtal
  • 025-Im wildromantischen Morgenbachtal
  • 026-Im Morgenbachtal
  • 027-Im Morgenbachtal
  • 028-Rauschende Wasser im Morgenbachtal
  • 029-Aufstieg zum Gerhardshof
  • 030-Die Baumgeistertour am Forsthaus Jaegerhaus

Die Baumgeister der Steckeschlääferklamm führen uns zur Burg Rheinstein

Die Baumgeister-Tour am Rheinburgenweg überrascht mit einer Vielzahl von Höhepunkten entlang der 17 Kilometer langen Rundwanderung. Gleich zwei idyllische, zum Teil klammartige Seitentäler des Rheins werden durchwandert, die Besichtigung eines mittelalterlichen Gemäuers bietet sich an und für die unverwechselbare Rheinromantik sorgen herausragende Ausblicke ins enge Rheintal und auf den Mäuseturm eingangs des Binger Loches.

Die Baumgeister in der Steckenschlääferklamm sehen zum Fürchten aus

Neben den Baumgeistern sorgen die römische Villa Rustica und eine Hängebrücke für ein beeindruckendes Wandererlebnis

Breite Waldwege, schmale Pfadspuren und felsige Steige bestimmen im stetigen Wechsel das Streckenprofil in der nahezu unverlaufbar ausgeschilderten Runde. Die so genannten Baumgeister, buntes, geheimnisvolles Schnitzwerk an den Bäumen  in der Steckeschlääferklamm, begeistert sicherlich in besonderem Maße die kleinen Mitwanderer. Eine Hängebrücke und archäologische Ausgrabungen an der römischen Villa Rustica vervollständigen dieses beeindruckende Wandererlebnis am Rheinburgenweg. Der Wegebeschreibung vorausschickend bleibt festzuhalten, dass das Morgenbachtal schon seit geraumer Zeit und auch noch bis auf Weiteres offiziell für Wanderer gesperrt ist. Ein verheerendes Unwetter hat im Jahre 2016 die Region heimgesucht. Erhebliche Sturmschäden durch Windbruch und erdrutschartige Abgänge im engen Kerbtal waren damals zu verzeichnen. Eine entsprechende Umleitung der Baumgeister-Tour ist ausgeschildert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.