(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Rheinburgenweg 01. Etappe Bingen - Trechtingshausen

Regen: Heute / Morgen

0L
pro m²

15:00

0L
pro m²

18:00

0L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

0L
pro m²

15:00

Temperatur: Heute / Morgen

3.1°C

15:00

2.2°C

18:00

2.3°C

21:00

2.5°C

00:00

2.4°C

03:00

2.3°C

06:00

1.9°C

09:00

3.6°C

12:00

4°C

15:00

Wind: Heute / Morgen

4
km/h

15:00

4
km/h

18:00

5
km/h

21:00

4
km/h

00:00

6
km/h

03:00

7
km/h

06:00

5
km/h

09:00

6
km/h

12:00

5
km/h

15:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

Dienstag

01.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    0 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    5 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

02.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    5 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    7 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Donnerstag

03.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    15 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

04.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    13 km/h
    Schnee
    1.9 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Samstag

05.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.1 L
    Windgeschwindigkeit
    6 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Sonntag

06.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | -1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    14 km/h
    Schnee
    0.1 %
    Gewitter
    Eventuell

Montag

07.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    29 km/h
    Schnee
    0.1 %
    Gewitter
    Eventuell
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Hunsrück, Rheintal
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 13
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Blick vom Prinzenkopf ins Rheintal
  • 002-Der Rheinburgenweg am Prinzenkopf
  • 003-Mit dem Rheinburgenweg ueber die Rheinhoehen
  • 004-Am Einstieg in die Steckeschlaeferklamm
  • 005-In der Steckeschlaeferklamm
  • 006-In der Steckeschlaeferklamm
  • 007-Holzschnitzerei in der Steckeschlaeferklamm
  • 008-Im Morgenbachtal
  • 009-Auf dem Eselsweg
  • 010-Mittelalterliches Gemaeuer am Eselsweg
  • 011-Blick auf Burg Rheinstein
  • 012-Auf der Burg Rheinstein

Durch die urige Steckenschlääferklamm zur Burg Rheinstein

Der linksrheinische Rheinburgenweg beginnt in Bingen und legt bis zu seinem Ziel in Remagen-Rolandseck etwa 196 Wanderkilometer zurück. Gleich bei der 1. Etappe von Bingen nach Trechtingshausen überrascht der Fernwanderweg mit traumhaften Aussichten ins obere Mittelrheintal und mit einem hohen Pfadanteil. Für Rheinburgenromantik sorgen zwei mittelalterliche Gemäuer entlang der Strecke. Eine Klamm und ein wildromantisches Bachtal bereichern die nur 13 Kilometer lange Tour ungemein und verleihen ihr einen unverwechselbaren Charakter.

Auf dem Rheinburgenweg in der Steckenschlääferklamm

Holzschnitzereien und unzählige Holzstege begleiten uns durch die Steckenschlääferklamm

Vom Bahnhof in Bingen folgen wir, von der B 9 links abzweigend der Rheinburgenweg-Beschilderung auf windungsreichen Bergpfaden hinauf zum Prinzenkopf. Erste Blicke ins Rheintal und auf den breiten Strom entschädigen für den strammen Anstieg. Vom Prinzenkopf geht es durch lichten Hochwald weiter bergan zu den Rheinhöhen hinauf. Eine Hängebrücke, die zur Baumgeistertour gehört, wird passiert aber nicht überschritten. Das Gelände der am Wegrand liegenden römische Villa Rustica unterziehen wir einer kurzen Besichtigung. Dann folgen die Wanderer der nach rechts schwenkenden Route am Waldsaum entlang. Schmale Pfade geleiten uns zum Einstieg in die Steckenschlääferklamm, die über unzählige Brücken und Stege talabwärts ins Morgenbachtal führt. An den knorrigen Bäumen angebrachte  geheimnisvolle Holzschnitzereien gefallen in diesem Abschnitt sehr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.