(Seite lädt...)
schließen x

Wetter für die Route: Rheinsteig 19. und 20. Etappe Unkel - Rhöndorf

Regen: Heute / Morgen

0.2L
pro m²

15:00

0.3L
pro m²

18:00

0.1L
pro m²

21:00

0L
pro m²

00:00

0L
pro m²

03:00

0L
pro m²

06:00

0L
pro m²

09:00

0L
pro m²

12:00

0L
pro m²

15:00

Temperatur: Heute / Morgen

5.2°C

15:00

4.4°C

18:00

3.6°C

21:00

2.3°C

00:00

2.6°C

03:00

2°C

06:00

1.6°C

09:00

3.9°C

12:00

4.1°C

15:00

Wind: Heute / Morgen

2
km/h

15:00

8
km/h

18:00

10
km/h

21:00

12
km/h

00:00

6
km/h

03:00

6
km/h

06:00

5
km/h

09:00

3
km/h

12:00

4
km/h

15:00

Schnee: Heute / Morgen

0 cm

15:00

0 cm

18:00

0 cm

21:00

0 cm

00:00

0 cm

03:00

0 cm

06:00

0 cm

09:00

0 cm

12:00

0 cm

15:00

Dienstag

01.12.2020

  • Max. / Min.
    6 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    65 %
    Regen / Liter
    0.6 L
    Windgeschwindigkeit
    13 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Mittwoch

02.12.2020

  • Max. / Min.
    4 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    0 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    11 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich

Donnerstag

03.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 1°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    20 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Freitag

04.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    25 km/h
    Schnee
    0.1 %
    Gewitter
    Eventuell

Samstag

05.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 0°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0 L
    Windgeschwindigkeit
    11 km/h
    Schnee
    0.7 %
    Gewitter
    Eventuell

Sonntag

06.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | -2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.4 L
    Windgeschwindigkeit
    27 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Eventuell

Montag

07.12.2020

  • Max. / Min.
    3 | 2°C
    Regenwahrscheinlichkeit
    100 %
    Regen / Liter
    0.1 L
    Windgeschwindigkeit
    22 km/h
    Schnee
    0 %
    Gewitter
    Unwahrscheinlich
Wegezeichen:
GPX:
Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Anfahrt planen:
Region: Rheintal, Westerwald
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 24
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001-Kleiner Wasserfall bei Unkel
  • 002-Verbuschte alte Weinberge im Rheinsteig
  • 003-Im Rheinsteig unterwegs
  • 004-Bluehende Kastanienallee auf der Bruchhaeuser Heide
  • 005-Die Kastanien stehen in voller Bluete
  • 006-Am Bildstock Auge-Gottes
  • 007-Hoelzernes Eichhoernchen am Bildstock Auge-Gottes
  • 008-Im Rheinsteig unterwegs
  • 009-Aufstieg zum Leyberg
  • 010-Blick vom Leyberg ins Siebengebirge
  • 011-Blick vom Leyberg in die Rheinebene
  • 012-Im Rheinsteig unterwegs

Eine waldreiche Rheinsteigetappe fern vom breiten Rheinstrom

Ungewöhnlich weit ab vom Rheinstrom führt uns diese Etappe des Rheinsteiges in die waldreichen Ausläufer des Westerwaldes und in das Siebengebirge hinein. Meist werden breite Forstwege, selten schmale Pfade beschritten. Wenn auch die Streckenführung den eigentlichen Steigcharakter vermissen lässt, so sind die wenigen Aussichtspunkte von den rechtsrheinischen Vulkanbergen herausragende Höhepunkte auf dieser einsamen Route über den Fernwanderweg entlang des Rheins.

Frühlingshaft blühende Kastanienallee in der Nähe des Haanhofes

Vorbei am Haanhof und durch die Bruchhäuser Heide läuft der Rheinsteig zum Bildstock "Auge Gottes"

Die Tour beginnt am Bahnhof in Unkel und führt an einem kleinen Wasserfall vorbei in alte, verbuschte Weinberge hinein. Ein letzter Rheinblick folgt, dann treten die Wanderer auf der Anhöhe aus dem Wald hinaus und laufen in die freie Feldflur hinein. Hier geht es durch eine eindrucksvolle fühlingshaft blühende Kastanienallee hinüber zum Haanhof und durch die Bruchhäuser Heide. In der Folge führt der Rheinsteig meist am Waldrand entlang gen Osten und sodann hinab ins Breitbachtal. Die Wanderer folgen dem Bachlauf talaufwärts und gelangen schließlich inmitten des erstes Blattgrün tragenden Hochwaldes zum Bildstock „Auge Gottes“ .

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.